Fürst & Jungnitsch, Ihr Partner im Bereich Qualitätsmanagement

Managementsysteme dienen dazu, die Leistung in gewissen Unternehmensbereichen zu steigern, und den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Managementsysteme müssen ebenso den Anforderungen der jeweiligen Norm entsprechen. Einige Regelwerke haben sich zu weltweit anerkannten Standards entwickelt, wie zum Beispiel die Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001, welche sich mit der Qualitätssteigerung und –Sicherung im Unternehmen beschäftigt. Hierzu bieten wir Ihnen auch ab 2016 einen neuen Workshop an: „Managementsysteme – Kostenreduzierung mit System“.

Auch im Arbeitsschutzbereich haben sich in den letzten Jahrzehnten Managementsysteme etabliert, wie z.B. die OHSAS 18001 und das SCC Regelwerk, die dazu geführt haben, die Arbeitssicherheit in den Unternehmen zu steigern und die Unfallzahlen zu senken. Mit Fürst & Jungnitsch haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, wenn es sich um die Beratung, Betreuung, sowie Erstellung von Unterlagen für das von Ihnen gewünschte Managementsystem handelt.

SCC/SCP-Zertifizierungen

SCC (Safety Certificate Contractors) ist ein Regelwerk für ein zertifizierbares SGU- (Sicherheit, Gesundheit, Umwelt) Managementsystem, welches ursprünglich für die Petrochemie entwickelt wurde. Mittlerweile hat sich dieses System in vielen weiteren Industriebranchen in Deutschland, sowie in europäischen Nachbarländern etabliert. Das Regelwerk teilt sich dabei in derzeit 4 zertifizierbare Bereiche auf:
– SCC* richtet sich an Unternehmen bis 35 Mitarbeiter, die keine Subunternehmer einsetzen.
– SCC** richtet sich an Unternehmen, die entweder mehr als 35 Mitarbeiter beschäftigen, oder Subunternehmer einsetzen.
– SCCP richtet sich auf Basis von SCC**an Unternehmen, welche jedoch noch weitere Aspekte für die Petrochemie erfüllen müssen.
– SCP richtet sich an Personaldienstleistungsunternehmen.
Die Zertifizierung in einem der 4 Bereiche erfolgt dann über akkreditierte Zertifizierungsgesellschaften. Die Zertifikate haben eine Gültigkeit von 3 Jahren, sofern die Auditierung und die jährlichen Überwachungsaudits erfolgreich durchgeführt wurden.
Wir arbeiten mit diversen Zertifizierungsgesellschaften zusammen und können Ihnen durch diese entsprechend angepasste Angebote erstellen lassen. Gern unterstützen wir dann Ihr Unternehmen in der Vorbereitung und Durchführung der Audits incl. der Kommunikation mit dem Zertifizierer.

OHSAS 18001

OHSAS 18001 (Occupational Health and Safety Assessment Series) lehnt sich sehr eng an die ISO 9001 und an die ISO 14001 an. Im Jahr 2007 wurde OHSAS 18001 als britische Norm festgelegt. Mit einer Verbreitung in mehr als 80 Ländern der Welt ist OHSAS 18001 einer der bekanntesten und bedeutsamsten Standards für ein Arbeitsschutzmanagementsystem mit dem Ziel der Erhöhung der Arbeitssicherheit im Unternehmen. Fürst & Jungnitsch ist Ihnen gerne bei der Umsetzung und Beratung des Managementsystems behilflich und führt Sie erfolgreich zur Zertifizierung.

Neuer Workshop

Managementsysteme – Kostenreduzierung mit System

Icons F&J test-05

Workshop

„Managementsysteme – Kostenreduzierung mit System“

Vielfach hält sich die Meinung, dass Managementsysteme wie z.B. die ISO 9001 lediglich Papiertiger ohne Nutzen für das Unternehmen sind.

Sie dienen jedoch dazu, die Leistung in gewissen Unternehmensbereichen zu steigern, und den Anforderungen des Markts gerecht zu werden. Managementsysteme müssen den Anforderungen der jeweiligen Regelwerke entsprechen. Einige Reglewerke haben sich zu weltweit anerkannten Standards entwickelt, wie zum Beispiel die Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001, welche sich mit der Qualitätssteigerung und –sicherung im Unternehmen beschäftigt. Auch im Arbeitsschutzbereich haben sich in den letzten Jahrzehnten Managementsysteme etabliert, wie z.B. die OHSAS 18001 und das SCC Regelwerk, die dazu geführt haben, die Arbeitssicherheit in den Unternehmen zu steigern, und die Unfallzahlen zu senken.

DIN EN ISO 9001

Die Norm DIN EN ISO 9001 stellt als internationale Qualitätsmanagementnorm die Grundlage für eine Vielzahl internationaler Regelwerke im Bereich, Umwelt, Gesundheit, Arbeitssicherheit und branchenspezifischer Anforderungen.
Die Prozessoptimierungen und der dadurch entstehende Mehrwert für Ihr Unternehmen sollen dann darstellbar sein gegenüber Ihren Kunden als Qualitätssicherung und Garant dafür, in Bieterverfahren erfolgreich sein zu können! Wir unterstützen Sie in der praxisgerechten Umsetzung der DIN EN ISO 9001, benennen die Forderungen dieser Norm und definieren mit Ihnen Ihre Ziele.